Ziegenbock Charlie „getauft“

vorne: Ziegenbock Charlie, hintere Reihe (v. l.) Leon, Katrin, Elijah, Jan (Foto: Tiergarten Mönchengladbach)

Zuerst waren wir uns nicht sicher, ob unser Zwergziegenbock wirklich „Bock“ darauf hatte, endlich einen Namen und auch Paten zu erhalten. Vielleicht war er zu Beginn auch nur ein wenig nervös, als die beiden Brüder Elijah und Leon in sein Gehege kamen, um ihn mit ein wenig Wasser zu „taufen“. Tierpfleger Jan Rößler und Tiergartenleiterin Dr. Katrin Ernst wirkten dann aber doch sehr beruhigend. Und am Ende hatte Charlie denn auch wirklich Vergnügen daran, im Mittelpunkt zu stehen

Charly oder Snoopy – jedenfalls ein Namen aus der Familie der beliebten Zeichentrickserie Peanuts – sollte es sein. Da waren sich die beiden Brüder einig. Die Tiergartenjury wählte Charlie aus 69 Namensvorschlägen aus. Und die Eltern der beiden Jungs bekamen eine Familien- Jahreskarte als Geschenk. Auch die Oma der beiden freute sich. Sie hatte von dem Namenswettbewerb gelesen und die Enkel angeregt, sich etwas einfallen zu lassen.

Bürgermeisterin Petra Heinen-Dauber war als Ehrengast bei der Taufe dabei umd übernahm spontan die Patenschaft für den sechs Monate alten Ziegenbock als sie hörte, dass er noch keinen Paten hat. Am Ende teilte sie sie sich mit der jungen Familie  „Das ist eine tolle Idee“, freute sich Katrin Ernst. „Wir Menschen haben ja meistens auch mehrere Paten“.