Weil Prinzessin Niersia Barbara und Prinz Norbert I. während der Karnevalssession auf persönliche Geschenke verzichtet und stattdessen um eine Spende für den Tiergarten gebeten haben, kam eine tolle Summe zusammen. Sage und schreibe 16.250 Euro. Die werden wir auf Wunsch der jecken Regenten in den Umbau des Meerschweinchengeheges sowie in ein neues Freigehege für unsere Kaninchen investieren. „Auch die Modelleisenbahn werden wir von dem Geld instand setzen können“, freut sich unsere Leiterin, Dr. Katrin Ernst.

„Der Tiergarten ist tief verwurzelt in der gesamten Stadt. Deshalb war es der richtige Zweck, für den wir gesammelt haben. Unsere Sammelaktion kam im Karneval richtig gut an“, so das Prinzenpaar unisono. Die Arbeiten werden von der Gawo GmbH, einem Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt, umgesetzt. Darin beschäftigt die AWO Arbeitslose und ermöglicht ihnen den Einstieg in die Berufswelt.